© con-pad

Sie möchten Mitglied in unserer Band werden… ?

Hier erhalten Sie Infos zu einer Mitgliedschaft, Proben und Unterricht…

Wir sind ständig auf der Suche nach Verstärkung, bzw. Nachwuchs für unsere Band. Eine Ausbildung erfolgt auf der Great Highland Bagpipe, der Bass Drum, Tenor Drum und auf der scotish Sidedrum.
Anfänger ( ab 10 J. ) sind bei uns jederzeit Herzlich Willkommen. Notenkenntnisse sind am Anfang nicht erforderlich. Dafür sind schließlich unsere Ausbilder da…
Natürlich freuen wir uns auch über Verstärkung von Fortgeschrittenen oder Erfahrenen Bandspielern.
Neue Mitglieder werden in unserer Band erst nach einer 6-monatigen „Schnupperphase“ als „festes“ Mitglied aufgenommen. Während dieser Schnupperphase kann das Angehende Mitglied die Band jederzeit wieder verlassen.

Wir erwarten von unseren Mitgliedern ein starkes Engagement für die Band, so wie eine regelmäßige Teilnahme an den Probestunden und Auftritten. Die berühmt-berüchtigten „Kartei-Leichen“ kann keine Band gebrauchen. Wer also nur durch Abwesenheit glänzt, der hat bei uns keine Chance. Neue Mitglieder sollten sich also zuerst die Frage stellen ob man ein weiteres Hobby verträgt, bzw. bereit ist die notwendige Zeit zu investieren…

Wenn Sie also mit allen Punkten gut klar kommen, dann sind Sie bei uns sehr gut aufgehoben und sehr Willkommen.

Great Highland Bagpipe ( Der Dudelsack )

Am Anfang benötigen Sie weniger als sie vielleicht denken. Sie brauchen lediglich einen Practice Chanter und ein gutes Lehrbuch. Die Kosten belaufen sich auf ca. 80 – 100 Euro. Bei der Anschaffung eines guten Pratice Chanter stehen unsere Mitglieder natürlich
gerne beratend zur Verfügung.
Der Practice Chanter ist die Übungsflöte des Dudelsack. Auf ihn lernt der Schüler die ersten Noten und die ersten kleinen Melodien. Die Anschaffung einer Pipe ( Dudelsack ) wird erst nach ca. einem Jahr interessant. Auch hier werden wir Sie natürlich gerne beraten.
Hinweis: Kaufen Sie bitte nicht vorschnell / voreilig einen Dudelsack. Oft werden auf Internetplattformen günstige Pipes für ca. 300 Euro angeboten. Diese stammen in der Regel aus Fernost und sind absolut minderwertig und nicht spielbar. Hören Sie bitte hier auf unseren Rat.
Die Ausbildung der Pipe Schüler erfolgt hauptsächlich Bandintern, in Gruppenunterricht oder Einzelunterricht. Diese Einheiten werden in der Regel von unserem Pipe Major und unserem Pipe Sergeant geleitet. Abgerundet wird die Ausbildung durch Wochenend- Workshops oder Wochen Kurse der BAG ( Bagpipe Association of Germany ), z.B. die Sommerschule der BAG in der Burg Breuberg.

Verantwortlich für den Bereich Piping:
Pipe Major Ralf Pfestorf Email: ralf-pfestorf [at] t-online.de / +49 (0)173 396 16 30

Scottish Drumming

Zu einem schottischen Drumcorps gehören die Bass Drum, die Tenor Drum und die Side Drum. Nachwuchs bzw. Verstärkung suchen wir hauptsächlich im Bereich Side Drum und Tenor Drum.
Hier wird am Anfang lediglich ein Practice Pad ( Übungs Pad ) und Sticks benötigt. Die Kosten belaufen sich hier auf ca. 50 Euro.
Die Ausbildung des Drum Corps läuft bei uns zweigeteilt. Bandintern und Workshops, Wochenkurse der BAG. Auch der Unterricht via Skype, durchgeführt von nationalen Spitzen Drummer hat sich bei uns erfolgreich durchgesetzt.
Sie brauchen sich später auch keine teure Trommel anschaffen. Wir statten unsere Mitglieder kostenlos mit vereinseigenen Drums aus, worauf wir sehr stolz sind…

Verantwortlich für den Bereich Drumming:
Pipe Sergeant Robin Pfestorf email: robin187 [at] gmx.de / +49 (0)151 111 019 28

Bandproben

Die Band probt in der Regel jeden Sonntag Vormittag in der Zeit von 10 Uhr 30 bis 13 Uhr. Seit 2005 können wir hierfür über Räume in den Gewerblichen Berufsschulen des Landkreises Grafschaft Bentheim verfügen.

© con-pad

Im ersten Teil der Probe wird das Pipe Corps für eine ca. einstündige Probe auf dem Practice Chanter ( Übungsflöte ) je nach Ausbildungsstand in zwei oder drei Gruppen unterteilt. Geleitet wird diese Probe vom Pipe Major, seinem Vertreter und einem weiteren erfahrenen Piper. Das Drum Corps probt in dieser Zeit in einem separatem Raum auf den Practice Pad. Erst im zweitem Teil der Probe folgt die eigentliche Bandprobe auf den Instrumenten.

Sie möchten uns einmal bei einer Probe besuchen ? Kein Problem…
Bitte kündigen Sie Ihren Besuch rechtzeitig bei unserem Pipe Major an.
Entweder per mail an: ralf-pfestorf [at] t-online.de oder per Handy: +49 (0) 173 396 16 30